Parkhotel SöldenDas Hotel für Genießer direkt im Zentrum

Urlaub mit Hund in Sölden

Das hundefreundliche Hotel im Ötztal

Ihr vierbeiniger Liebling ist natürlich auch in unserem Hotel herzlich willkommen.
Für Messis Freunde verlangen wir natürlich nichts. (Hunde zahlen für Übernachtung bei Frauchen oder Herrchen nichts). Futter bereiten wir auf Wunsch gegen Bezahlung zu.

Falls Sie die Wasser- und Freßnäpfe vergessen haben, helfen wir gerne aus. Wir arbeiten mit dem "Hundeflüsterer" Manfred von Sölden zusammen. Hundezwinger sind 4 km entfernt.

Direkt vor dem Hotel ist ein Spazierweg mit Hundestationen. Im Garten vor der Terrasse gibt es eine Gassi-Ecke. Ihr Freund darf sich im Hotel frei bewegen (unter Kontrolle oder an der Leine, ausgenommen in der Sauna und im Speisesaal).

Falls Sie Ihren vierbeinigen Freund zum Essen mitnehmen wollen, können wir einen Tisch in der Hotelbar reservieren (direkt neben dem Speisesaal).

Hundeverordnung Österreich

Damit Sie bestens gerüstet für Ihren Urlaub mit dem Hund sind, haber wir hier kurz eine Zusammenfassung der Hundeverordnung in Österreich erstellt.

Leinen bzw. Maulkorbpflicht

Leine und Maulkorb müssen Sie bei Ihrem Urlaub in Österreich dabei haben. Ein bundesweites Gesetz, das dies genau geregelt hat, gibt es (noch) nicht. Grundsätzlich wird vom Oberösterreichischen Hundehaltegesetz ausgegangen.

Kurzer Auszug aus dem Hundehaltegesetzbuch

Leinen- und/oder Maulkorbpflicht
Im Ortsgebiet besteht Leinen- ODER Maulkorbpflicht. Bei Bedarf, jedenfalls aber an Haltestellen, in öffentichen Verkehrsmitteln, in Schulen und Kindergärten, auf Kinderspielplätzen sowie bei größeren Menschenansammlungen, wie z.B. in Einkaufszentren, Badeanlagen und bei Veranstaltungen besteht Leinen- UND Maulkorbpflicht.

Die Gemeinde kann eigene Verordnungen bestimmen:

  • wo die Leinen- oder Maulkorbpflicht im Ortsgebiet nicht gültig ist (sogenannte Freilaufflächen)
  • wo Leinen- und Maulkorbpflicht im Ortsgebiet gültig ist
  • wo das Mitführen von Hunden im Ortsgebiet allgemein nicht erlaubt ist (sogenannte Hundefreie-Zone)
  • wo auch außerhalb des Ortsgebietes Leinen- oder Maulkorbpflicht herrschen könnte

Bei Urlaubsreisen mit dem Hund muss Ihr Heimtierausweis und Impfpass mitgeführt werden, der von einem Tierarzt ausgestellt ist und indem hervorgeht, dass Ihr Hund eine gültige Tollwutimpfung bekommen hat. Welpen müssen bei der ersten Impfung mindestens 3 Monate alt sein damit sie gültig ist. Im Falle einer Wiederholungsimpfung sollten Sie die Impfung innerhalb 30 Tage vor Urlaubsbeginn durchgeführt haben.
Ihr Tierarzt bzw. Ihre Tierärztin berät Sie gerne.